Spark an der GHS


Am 21. März 2019 hatten die Schüler der Gerhart-Hauptmann-Schule die Gelegenheit die Gruppe „Spark-die klassische Band“ kennenzulernen. Die Band kam nach Wiesbaden, um im Schlachthof aufzutreten. Vorher gaben sie uns eine 90 minütige Hörprobe in der Aula der Schule.

Die Band besteht aus fünf Mitgliedern, welche fast alle unterschiedliche Instrumente spielen. Andrea Ritter und Daniel Koschitzki spielen beide verschiedene Arten der Blockflöte. Zusätzlich beherrscht Daniel noch die Melodika. Seit 2007 ist Victor Plumettaz am Cello ein Teil von „Spark“. Die Violine und Bratsche werden von Stefan Balazsovics gespielt, welcher seit 2017 ein Mitglied von „Spark“ ist. Als Begleitung am Klavier sitzt Christian Fritz, der der Jüngste und das neuste Mitglied der Band ist. Sie stellten einige Stücke ihres Repertoires vor, welche am Abend vor öffentlichem Publikum gespielt werden sollten. Wir hatten die Ehre, folgende Stücke, die uns persönlich sehr gut gefallen haben, zu hören: „Scotch Club“ vom Cellisten Victor Plumettaz oder „On the Dancefloor“, welches extra von Sebastian Bartmann für die Band komponiert wurde. Das Stück hat uns besonders gut gefallen, da es Beats der modernen elektronischen Musik beinhaltete, welche mit den ebenfalls verwendeten klassischen Teilen harmonierten.

Wir danken der Schulleitung und der Gruppe „Spark“ für diese Möglichkeit, uns die klassische Musik auf eine ansprechende Art und Weise näherzubringen.

   

Von Lili Böckels und Bennet Schröder