MINT: Die Stars von morgen

Das Mathematikum in Gießen bietet ein Projekt im MINT-Bereich an

MINT: Die Stars von morgen  Die wichtigsten Informationen zu dem Projekt

Was erwartet die Schüler? Im Mathematikum in Gießen erfinden und bauen die Projekt-Teilnehmer ihr „eigenes“ Experiment. Am Anfang steht eine Idee. Diese wird dann schrittweise ausgefeilt: Wie soll das Experiment aussehen? Wie wird es funktionieren? Und aus welchem Material möchte ich es herstellen?

Jeder Teilnehmer wird die einzelnen Schritte der Entstehung eines Experiments mit professioneller Unterstützung durch die Mitarbeiter des Mathematikums planen und am Ende ein spannendes eigenes Experiment herstellen, was er stolz präsentieren kann. Die einzelnen Arbeitsschritte sind abwechslungsreich und zeigen, wie viel Spaß naturwissenschaftliches Experimentieren macht. An einigen Terminen stellt ein Ausbilder zusammen mit einem Auszubildenden einen Ausbildungsberuf vor. Als krönenden Abschluss präsentieren die Teilnehmer ihr Produkt bei einer Abschlussveranstaltung im Mathematikum.

Wer kann mitmachen und was kostet die Teilnahme? Schüler der 8., 9. und 10. Klasse aller Schulformen. Die Schüler müssen am ersten Veranstaltungs-Termin mindestens 14 Jahre alt sein. Pro Schule können 8 Schüler angemeldet werden. Falls mehr Schüler Interesse haben, sprechen Sie uns bitte gezielt an. Die Teilnahme ist für die Schüler komplett kostenfrei. Auch anfallende Fahrtkosten (öffentliche Verkehrsmittel), Materialkosten und Verpflegung werden vom Projekt übernommen.

Wie ist der zeitliche Rahmen? Das Projekt besteht aus insgesamt 7 Veranstaltungen, darunter eine Ganztagsveranstaltung, eine Exkursion und eine Abschlussveranstaltung, bei der die Ergebnisse der Öffentlichkeit präsentiert werden. Es ist wichtig, dass die Schüler an allen Veranstaltungen teilnehmen. Je nach Projektverlauf werden mit den Teilnehmenden zusätzlich Einzeltermine zur Fertigstellung der Experimente vereinbart.

MINT Infoblatt für Schüler mit Anmeldeinformationen